Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Das Verbrauchsdatum und Mindesthaltbarkeitsdatum geben darüber Auskunft, wie lange sich das Lebensmittel für den Verzehr eignet.

Gurkenglas mit weißem MHD-Etikett
Shablon / stock.adobe.com

Infoblatt MHD hier herunterladen (zweiseitiges Infoblatt als PDF, 555 kb, nicht barrierefrei)

Wie lange sind Lebensmittel haltbar?

MHD
Infos zum Mindesthaltbarkeitsdatum

Das Mindesthaltbarkeitsdatum

Auf fast allen verpackten Lebensmitteln und Getränken muss ein Mindesthaltbarkeitsdatum aufgedruckt sein ("mindestens haltbar bis..."). Dieses Datum gibt den Zeitpunkt an, bis zu dem ein ungeöffnetes Lebensmittel bei richtiger Lagerung seine typischen Eigenschaften behält - also Geschmack, Geruch, Nährstoffgehalt. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Verfallsdatum! Viele Lebensmittel sind nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums noch genießbar.
Manche Lebensmittel sind mehrere Monate oder Jahre haltbar. Sie können oft noch nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum gegessen werden. Dazu zählen zum Beispiel: Mineralwasser, Nudeln/Reis, Mehl, Konserven

Andere Lebensmittel sind nur wenige Tage oder Wochen haltbar. Ob man sie noch essen kann, testen Sie am besten selbst. Prüfen Sie das Lebensmittel mit Ihren Sinnen: Sieht es aus wie immer? Riecht und schmeckt es so wie immer? Dann können Sie es noch essen. Hat es sich verfärbt, hat sich Schimmel gebildet, riecht es komisch, hat eine Gasbildung stattgefunden - dann weg damit!
Diese Lebensmittel sind nach dem Mindesthaltbarkeitsdatum meist nicht mehr lange genießbar: Milch, Frischkäse, Frischwurst

Wie lange sind Lebensmittel haltbar?

MHD
Infos zum Verbrauchsdatum

Das Verbrauchsdatum

Im Gegensatz zum Mindesthaltbarkeitsdatum bedeutet das Verbrauchsdatum ("zu verbrauchen bis..."): Sie sollten das Lebensmittel bis zum angegebenen Datum essen. Danach gehört es leider in den Müll. Es kann dann nämlich gefährliche Keime enthalten. Die Keime können Sie nicht sehen oder riechen.
Zu den leicht verderblichen Lebensmitteln mit einem Verbrauchsdatum gehören zum Beispiel: vorgeschnittene Salate, Hackfleisch, geräucherter Fisch

Lebensmittel ohne Datumsangabe

Es gibt auch verpackte Lebensmittel, die kein Datum tragen. Dazu zählen Obst und Gemüse. Hier sind Sie wieder mit Ihren Sinnen gefragt: Sieht das Produkt aus wie immer? Riecht und schmeckt es so wie immer? Dann ist es noch gut.
Beispiele für verpackte Lebensmittel ohne Datumsangabe: Äpfel, Champignons

als hilfreich bewerten 0 Versenden
Produktkennzeichung mit dem folgenden Text "Flakes aus Weizen und Reis" 09 Oct
Dr. Christina Rempe, Berlin
Lebensmittel

Grundkennzeichnung

Pflichtangaben bei Lebensmitteln

Für Lebensmittel, ob verpackt oder unverpackt, gelten bestimmte Pflichtangaben. Diese müssen für den Verbraucher gut lesbar und verständlich sein.

mehr...
Lagerung

Mit Hackfleisch richtig umgehen

Vorsicht, leicht verderblich!

Teller mit Spaghetti mit Hackfleischsoße
Quade / Fotolia.com

Hackfleisch ist aufgrund seiner großen Oberfläche anfällig für Mikroorganismen. Es muss daher bereits direkt nach dem Kauf richtig gelagert und dann schnell und hygienisch verarbeitet werden.

mehr...
Lebensmittel

Haltbarmachen

Leckere Vorräte anlegen

Verschiedene Lebensmittel die haltbar gemacht werden
van Son

Obst einwecken, Gurken einlegen, Kompott kochen - was zu Großmutters Zeiten noch Gang und Gäbe war, übernimmt heute meist die Lebensmittelindustrie.

mehr...