Springe direkt zum Inhalt , zum Menü .

Kürbissuppe
nata_vkusidey / Fotolia.com

 

(BZfE) – Meal Prepping, auf Deutsch Vorkochen, ist praktisch und hilft dabei, regelmäßig und ausgewogen zu essen. Der Meal Prepping Herbstwochenplan, den das Bundeszentrum für Ernährung vorbereitet hat, schlägt fünf warme Gerichte für eine Arbeitswoche vor.

Der Trick beim Vorkochen: Am Wochenende werden mehrere Gerichte für die kommende Woche zubereitet, so dass an Werktagen nur noch Kleinigkeiten ergänzt werden müssen. Der Wochenplan enthält eine Einkaufsliste und detaillierte Zubereitungsanweisungen mit allen Arbeitsschritten. Die Anleitung beginnt mit der Vorbereitung aller benötigten Obst- und Gemüsearten. Das spart Zeit bei der weiteren Zubereitung. Nach und nach leitet der Plan durch alle Gerichte. Der Vorteil: Während der Auflauf im Ofen steckt, kann schon die Zubereitung des nächsten Gerichts starten. Nach knapp drei Stunden stehen für die kommende Arbeitswoche fünf Gerichte bereit. Gut verpackt in Kühlschrank und Tiefkühler bleibt alles bis zum Essen frisch.

Der Herbstwochenplan setzt auf saisonale Gemüsearten und viel Abwechslung. Die Woche startet mit einem Fischgericht, kombiniert mit Wirsing und Orange. Radicchio und Walnüsse schmecken in herbstlicher Pasta und eine Kürbissuppe darf natürlich auch nicht fehlen. In diesem Fall gehören herzhafte Gemüse-Muffins dazu. Guten Appetit!

Den Meal Prepping Herbstwochenplan vom BZfE gibt es hier: www.bzfe.de/fileadmin/resources/files/Mealprepping_Herbstwochenplan.pdf

Julia Icking, www.bzfe.de

Weitere Informationen:

Meal Prepping – Vorkochen neu entdeckt bzfe.de/nachhaltiger-konsum/lagern-kochen-essen-teilen/meal-prepping/

Stand: 11.11.2020

als hilfreich bewerten 0 Versenden